• Die Mitmachpartei im Kölner Süden

    Wir stehen für eine moderne CDU mit einer Vision für den Kölner Süden.

    Programm

Willkommen bei der CDU Stadtbezirk Rodenkirchen

Wir sind die zukunftsorientierte Partei mit Fokus auf den gemeinsamen Werten unserer Gesellschaft. Wir machen Politik für die Menschen vor Ort und für unsere Veedel und stellen die thematische Arbeit in den Fokus.

Unsere Ortsverbände

Aktuelles

IHK Präsidentin Nicole Grünewald bringt die Dinge auf den Punkt. Wir brauchen lebendige und leistungsfähige Gastronomie, weil sie unseren Veedeln Lebensgefühl geben. Heiko Hörnecke Alexander Gawlig Zollstock lääv e. V.Dorfgemeinschaft Sürth e.V.Treffpunkt RodenkirchenIHK KölnDEHOGA Nordrhein e.V.Saskia ManekDominik KavenMonika Roß-BelknerCorona bedeutet für die Gastronomie weiterhin Tag für Tag Ausnahmezustand. Daher wäre es eine wichtige Hilfe, wenn die Stadt Köln die Gebühren für die Außengastronomie auch 2022 erlässt ➡️ ihk-koeln.de/hauptnavigation/presse/pressemeldungen2022/pm-aussengastro-5400360

#GastroAmLimit
...

View on Facebook

Ampel Regierung muss jetzt handeln!Die Energiepreise steigen, was viele Haushalte und Familien jeden Monat unmittelbar zu spüren bekommen. NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst sagt deshalb: „Viele Menschen machen sich Sorgen um die Heizkosten. Und die Ampel schaut tatenlos zu. Deshalb braucht es jetzt ein Maßnahmenpaket, damit Energie bezahlbar bleibt.“

Ministerpräsident Wüst schlägt vor:
↘ Senkung der Mehrwertsteuer für Wärme auf 7 Prozent
✖ sofortige Abschaffung der EEG-Umlage
📶 deutliche Erhöhung des Heizkostenzuschuss
🏘 dauerhafte und nachhaltige Wohngelderhöhung

„Die steigenden Energiepreise belasten viele Menschen mit kleinen und mittleren Einkommen. Hier muss der Bund zeitnah handeln. Viele Menschen machen sich Sorgen um die Heizkosten. Die Energiekosten dürfen nicht zur neuen sozialen Frage werden. Deshalb brauchen wir jetzt schnelle und spürbare Entlastungen“, so Hendrik Wüst
...

View on Facebook

Wir regieren das Land NRW gut und die SPD macht jetzt schon faktenfreien Wahlkampf. Hier zu den Realitäten bei Schule und Gesundheit.SPD-Spitzenkandidat Kutschaty will sich mit Falschmeldungen auf Kosten unserer Kinder profilieren. "Wer einen Wahlkampf in dieser Art und Weise beginnt, disqualifiziert sich selbst für jedes höhere Amt", meint unser Fraktionsvorsitzender Bodo Löttgen.

Hintergrund ist die Angstkampagne der SPD, die etwa mit Videos von an verschlossenen Kliniktüren rüttelnden Rettungskräften Unsicherheit zum Wahlkampfmittel macht. Aktuellstes Beispiel: Der SPD-Fraktionsvorsitzende sprach dem Testkonzept in Schulen seine Wirksamkeit ab. Dies ist blanke Panikmache. Denn Fakt ist: Alle eingesetzten Tests sind CE-zertifiziert und in mehreren Test vom Paul-Ehrlich-Institut als geeignet bewertet worden. Die Tests reagieren zuverlässig auf die Omikron-Variante und werden darüber hinaus auch in Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Hessen verwendet.
Fakt ist darüber hinaus: Das Land Nordrhein-Westfalen hat in den Schulen und Kitas das engmaschigste Testnetz aller Bundesländer. So testet Nordrhein-Westfalen Schülerinnen und Schüler an Grund- und Förderschulen sowie an vielen Kitas mit PCR-Pooltests - das ist bundesweit einzigartig. Der Landtag hat kürzlich zudem weitere Gelder freigegeben, damit Kitakinder dreimal statt zweimal in der Woche mit Schnelltests zu Hause getestet werden können.

Löttgen konstatiert: „SPD-Bewerber Thomas Kutschaty hat unverhohlen durchblicken lassen, wo sein moralischer Kompass liegt. Als Spitzenkandidat der SPD entgegen aller Fakten Unsicherheiten zu streuen, ist eine politische Panikkampagne auf allerniedrigstem Niveau!"
...

View on Facebook
© Copyright - CDU Köln Stadtbezirk Rodenkirchen